Musikerinnen + Musiker

risonanze erranti sind ein Solistenensemble für Neue Musik, bestehend aus führenden Spielern der jungen Generation: eine Mischung von Musikern und Biographien mit Leidenschaft für neue Werke und neue Interpretationen.

Musikerinnen/Musiker:

Michaela Girardi, Franziska Hölscher, Katharina Buell, Katharina Schmauder - Violine

Sarina Zickgraf - Viola

Tomasz Skweres - Violoncello

Peter Tilling - Violoncello, Leitung

Konrad Fichtner - Kontrabass

Maria Stange - Harfe

Laszlo Hudacsek, Christian Wissel, Philipp Lamprecht - Percussion

Jacopo Salvatori, Brigitte Helbig - Klavier/Celesta

Anne Catherine Heinzmann, Elya Levin - Flöte

N.n., Martin Bliggenstorfer - Oboe

Moritz Schneidewendt, Richard Haynes - Klarinette

Arlette Probst - Fagott

Jernej Cigler - Horn

Weiter Spieler:

Elena Rindler, Jeongmin Kim - Violine

Denes Ludmany - Viola

Benedict Klöckner, Victor Plumetaz, Philipp Wiede - Violoncello

Andreas Brandt, Michael Neumann - Kontrabass

Emily Cockbill - Oboe/Englisch Horn

Markus Schön, Theo Nabicht - Klarinetten

Ya-Ou Xie, Yorck Kronenberg - Klavier/Celesta

Andreas Fuß, Felix Uttenreuther - Percussion

Matthew Sadler, Matthew Brown - Trompete

Lukas Gassner - Posaune

 

Weitere Solisten waren bisher Thomas E. Bauer, Bernhard Berchtold, Holger Falk, Timothy Sharp, Verena Usemann, Roman Payer sowie der Cellist Benedict Klöckner.

(Die Liste der Musiker umfasst Musiker/-Innen, die den festen Stamm des Ensembles bilden wie auch seit 2011 im Ensemble spielen oder gespielt haben).

Künstlerischer Leiter ist Peter Tilling.