Auftritte Vergangenheit

Donnerstag, 23. Juni 2022
Zwischen Sturm und Drang und Moderne: Portrait ensemble risonanze erranti

Antonio Vivaldi - Concerto con due Violoncelli RV 531 (ca 1720)

Wolfgang Rihm - Concertino (1.Satz) für Violine und Streicher (1968)

Wolfgang Rihm - Concertino für 2 Violoncelli und Streicher (1967)

Peter Tilling - Vestigia di antichi edifici - Uraufführung/world première (2022)

//

Arvo Pärt - TRISAGION für Streichorchester (1992/94)

Ruth Crawford-Seeger - Andante for strings (1931)

C.P.E. Bach - Symphonie e - moll Wq 177 (ca 1759)

ensemble risonanze erranti/Peter Tilling

Solisten: 

Michaela Girardi - Violine

Tomasz Skweres - Violoncello

Peter Tilling - Violoncello, Leitung

 

Tickets ab 15 Euro (ermässigt: 9 Euro) unter
 
www.ticket-regional.de, Telefon 06321 855-1404
und an der Abendkasse
ensemble risonanze erranti/Rihm 70

Wolfgang Rihm - POL für 6 Spieler (1995)

Ulrich Kreppein - Stilleben mit Schädel UA (2020)

Thomas Wally - Les îles des nombres V UA (2020) 

Peter Tilling - Incipit:vide homo (2019) - nach Orlando di Lasso

Wolfgang Rihm - In Frage (1999/2000) für Ensemble

Birke J.Bertelsmeier - Suite für Ensemble UA (2018-2021)

 

ensemble risonanze erranti/Peter Tilling

Samstag, 19. März 2022
Dom zu Speyer, Krypta
ensemble risonanze erranti/Rihm 70

Cantate domino im Speyerer Dom

 

Wolfgang Rihm - Stabt mater für Mezzosopran, Alt, Viola, Violoncello, Kontrabass und Harfe (1994/99/2000)

Heinrich Schütz - Ich danke dem Herrn SWV 284

Lobet den Herren, der zu Zion wohnet SWV 293

Was hast Du verwirket SWV 307

Ich liege und schlafe SWV 310

Antonio Vivaldi - Sonate e moll für Violoncello und basso continuo RV 40

Wolfgang Rihm - Stabat mater für Bariton und Viola (2020)

Verzeichnung für Viola, Violoncello und Kontrabass (1986)

Ulrike Malotta, Mezzosopran

Marion Eckstein, Alt

Matthias Horn, Bariton

Barbara Holicka, Viola

ensemble risonanze erranti/Peter Tilling

Domkapellmeister Markus Melchiori, Orgel

 

 

 

 

 

Samstag, 29. Januar 2022
Assange-Fragmente einer Unzeit

Iris ter Schiphorst (*1956) – Assange-Fragmente einer Unzeit für Stimme, Elektronik und Ensemble (2019)
Rino Murakami (*1995) – a-topos für Kontrabass solo (2021)
Birke J. Bertelsmeier ('1981) – zu-neigend, Version für Cello solo UA (2015/2022)
Johannes X. Schachtner (*1985) – Passagen für Kammerensemble mit obligatem Violoncello UA (2014)
Wolfgang Rihm (*1952) – Blick auf Kolchis (2002)
Hans Werner Henze (1926–2012) – Kammerkonzert 2005 (Ensembleversion der 1. Symphonie,1947) 

ensemble risonanze erranti/Peter Tilling

Solisten: Lini Gong - Sopran

Konrad Fichtner - Kontrabass

Peter Tilling - Violoncello

Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung für die Vorstellung notwendig.

Normalpreis 1: 17 € / erm. 10 €

Gefördert durch Musikfonds Berlin im Rahmen des Programmes NEUSTART KULTUR, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

und das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

Tickets an der Abendkasse und unter: 0160 344 73 05 / cbg[at]scope-muenchen.de

Dienstag, 7. Dezember 2021
Elbphilharmonie - ensemble risonanze erranti/Peter Tilling

Hans Werner Henze
Konzertmusik für Violine und kleines Kammerorchester op. 1

Benjamin Scheuer
Regal für Sampler, konzertierende Celesta und Ensemble (Uraufführung der Gesamtfassung)

Birke Bertelsmeier
Finale für Ensemble (Uraufführung)

Peter Tilling
Stele für großes Ensemble

- Pause -

Hèctor Parra
Un souffle en suspens (Deutsche Erstaufführung)

risonanze erranti, Leitung: Peter Tilling
Solo-Violine: Michaela Girardi

Mittwoch, 1. Dezember 2021
Oststadt Theater Mannheim 15h / 17h
Kinderoper Birke J. Bertelsmeier / BASF Ludwigshafen
Kinderoper Birke J. Bertelsmeier WIESENDINGSTAG / BASF Ludwigshafen

ensemble risonanze erranti
Dirigent: Peter Tilling
Regie: Nina Dudek
Solisten: N.n.

 

Harmonie/Musik

Luke Bedford: Man shoots strangers from skyscrapers (2002) – dt. EA

José Maria Sanchez-Verdu:نار Nr für Ensemble (2021) - UA

Hans Thomalla: Harmoniemusik für Ensemble (2020)

ensemble risonanze erranti

Dirigent: Peter Tilling

 

Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung notwendig.

Eintritt: 17 € / erm. 10 €

Sonntag, 26. September 2021
Herrenhof Mussbach Remise 11.15h
Festival risonanze erranti: Leben !

'VON DIESEN STÄDTEN WIRD BLEIBEN: DER DURCH SIE HINDURCHGING, DER WIND!'

 

Ludovico Einaudi trifft Bertolt Brecht

 

Benjamin Britten (1913-1976) - Six Metamorphoses after Ovid op.49 (1951)

Interlude for Harp (aus: A Ceremony of Carols op. 28, 1942)

Sofia Gubaidulina (*1931) - 3 Praeludien für Cello solo (1974)

Claude Baker (*1948) - 4. Nachtszene für Harfe solo (1985/1990)

Ruth Crawford - Seeger (1901-1953) - Diaphonic Suite Nr.4 for Oboe and Cello (1930)

Johannes Motschmann (*1978) - Lento für Cello und Harfe (2018)

Ludovico Einaudi (*1955) - Discovery at night (2013)

Daniel Bayerstorfer liest Bayerstorfer und Brecht.

Katharina Hirsch - Oboe Maria Stange - Harfe Peter Tilling - Cello

Daniel Bayerstorfer - Rezitation

Samstag, 25. September 2021
ensemble risonanze erranti@Internationale Musiktage Dom zu Speyer
Olivier Messiaen - Quatuor pour la fin du temps (1940)

ensemble risonanze erranti

Michaela Girardi, Violine Peter Tilling, Violoncello

Jacopo Salvatori, Klavier Moritz Schneidewendt, Klarinette

 

Samstag, 25. September 2021
protestantische Kirche, Haardt/Neustadt a.d. Weinstrasse 19h
Festival risonanze erranti: Leben !

GARTEN VON FREUDEN UND TRAURIGKEITEN

Toru Takemitsu (1930-1996) - And then i knew 't was wind (1992)

Nino Rota (1911-1979) – Sarabande per Arpa (1945)

Benjamin Britten (1913-1976) – Fugue and Hymn (St.Denio) for Harp (aus der Suite op.83, 1969)

Ruth Crawford (1901-1953) – Diaphonic Suite Nr.1 for Flute solo (1930)

Igor Stravinsky (1982-1971) – Elegie for Viola solo (1944)

Sofia Gubaidulina (*1931) – Garten von Freuden u Traurigkeiten (1980/93)

Texte von Daniel Bayerstorfer, Frank O'Hara, Joseph Brodsky, Frederike Mayröcker

ensemble risonanze erranti

Anne-Catherine Heinzmann - Flöte Barbara Holicka - Viola Maria Stange - Harfe

Daniel Bayerstorfer, Texte und Lesung